Bernhard Kainz ©Hundeschweiger
Herzlich Willkommen!

Um im Hundeschweiger Forum mehr zu erfahren und mit uns zu kommunizieren, müssen Sie sich bei uns registrieren.
Danach wird Ihnen eine Bestätigungs-Mail mit dem Aktivirungslink gesendet um die Anmeldung abzuschließen.

Wir danken für ihr Verständnis

Ihr Hundeschweiger Team


Bernhard Kainz ©Hundeschweiger

Staatlich geprüfter und zertifizierter Hundepsychologe und Problemhundetherapeut
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 interview zu den Beißvorfällen-schau TV

Nach unten 
AutorNachricht
HUNDESCHWEIGER
Bernhard Kainz
Bernhard Kainz
avatar

Männlich Jungfrau Anzahl der Beiträge : 6595
Anmeldedatum : 13.03.10
Alter : 54
Ort : Austria

BeitragThema: interview zu den Beißvorfällen-schau TV   Mo Sep 24, 2018 4:35 am



"Was man sät, wird man ernten".
Nach oben Nach unten
http://hundeschweiger.at
Waldwanderin
Medium
Medium
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1091
Anmeldedatum : 25.08.15
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: interview zu den Beißvorfällen-schau TV   Di Sep 25, 2018 6:57 am

Wir leben in einer Zeit, da wird der Hund gern zum Sündenbock gestempelt. Beißt der Hund wird NIEMALS gefragt, ob nicht der Mensch schuld sein könnte. Hund ist immer schuld.

Es ist ungefähr so, als würde der Mensch irgendwo leben, wo er sekkiert und verängstigt werden dürfte von einer anderen intelligenten Spezies und NIEMALS handgreiflich werden dürfte.(Mensch hat Hände zur Abwehr, Hund Gebiss, kane Händ, vergess ma des net.)

Wie würde die Struwelpetergeschichte von bitterbösen Friederich heute ausgehen....????



Schuld ist eigentlich der Halter...ABER! Oft ist dem Halter gar nicht bewusst, was er falsch gemacht hat. Anstatt den Halter zu schulen, den Grund für einen Beißvorfall aufklären wird der Hund "entsorgt" im schlimmsten Fall und dem Halter eine Geldstrafe aufgebrummt. Und was bringt das? Der Grund für diese Attacke bleibt im Dunkeln. Der Halter kann sein Verhalten nicht ändern, selbst wenn er wollte. man wird vielleicht eine Hundeschule aufsuchen...was man dort lernt, wiss ma eh....dem Hund Kunststück´ln beibringen für Leckerli, sunst nix!

Aber auch Menschen die nie einen Hund hatten wissen oft nicht wie man Hunden begegnet. Und woher sollen das dann ihre Kinder wissen....in den Schulen wird das leider nicht gelehrt. Und ohne unbeteiligte Zeugen im nachhinein etwas korrekt aufklären ist fast unmöglich. Die Hunde in unserer Gesellschaft werden immer mehr, das Wissen um das Wesen Hund und den Umgang mit ihnen immer weniger.

Gestern Abend hier vor meinem Tor wieder ein eklatantes Beispiel. Offenbar Leute oder deren Besuch die ein nahe liegendes altes Haus vor kurzem gekauft haben (no, des wird no wos!!!)
8 Uhr abends, Winston kläfft beim Tor so wie wenn ein fremder Hund da ist, was wochentags abends wenn Schultag, so gut wie nie der Fall ist. Normalerweise hört er sofort auf, wenn der Hund außer Sichtweise ist, bzw. weg geht, ihn nicht beachtet. Ich ging zum Gartentor, weil ich vom Haus niemanden sah, Winston kläffte ganz empört, die Rute rotierte!

Stand doch auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine Frau mit einer französischen Bulldogge direkt unter der Straßenlaterne im besten Rampenlicht. Frau glotzte Winston an, unbekannter Hund an Leine einige Meter davor, glotzte Winston an. Provokation pur! Ich nahm Winston beim Halsband und führte ihn ab. Der brummte ganz aufgeregt.
Was veranlasst diese Funs´n sich dort so zu präsentieren???? grantig

Als ich noch niemals einen Hund hatte und auch keiner in der Familie, einen wusste ich, dass man solche Provokationen unterlassen sollte. Meine Oma (Jg.1896) wusste sehr gut im Umgang mit fremden Hunden Bescheid obwohl sie niemals selber Hunde hatte und auch nicht mit einem aufgewachsen war. Sie war Stadtkind. Wieso wusste Oma all das was offenbar die heutigen Hundebesitzer nicht wissen?

Nach einiger Zeit hielt ich wieder Ausschau ob die Frau mit Hund da steht. Von unserem Tor an einer Kreuzung hat man guten Ausblick in eine Gasse Richtung Wald. Ich sah die Frau und noch eine zweite Person, auch mit Hund gerade einbiegen in eine Gasse wo ein Haus erst verkauft worden war...
Ich denke, sie hat an der Kreuzung auf die andere Person mit Hund gewartet. warum aber in dieser provokanten Stellung. Rolling Eyes  Ein paar Meter daneben und mein Hund sieht sie nicht mehr, denn er kann nur beim Tor raus sehen. Sonst sind rundherum hohe verwachsene Mauern und Gebäude. Mein Hund kläfft nur bei Sichtkontakt und regt sich nur bei Augenkontakt so auf.

Ein vernünftiger Hundehalter würde sich nie so platzieren! Ich musste mich zurück halten um nicht eine Meldung zu schieben in meiner gewohnt harschen und direkten Art  schimpf ...denn es nutzt eh nix...

Mir ist in letzter Zeit auch ein mir unbekannter Mann mit einem jugendlichen belgischen Schäferhund aufgefallen, der ihn auch so andere Hunde anglotzen lässt. Klar, der junge Hund will den anderen kennen lernen, aber do net so! Zum Glück war der Bach dazwischen und Winston interessierte sich (noch!) nicht für das Tier. Die gehören laut Aussagen der Nachbarn auch dort in das kürzlich verkaufte Haus....

Ich geh eh nicht dort vorbei.... Evil or Very Mad
Nach oben Nach unten
stellaru
Adult
Adult
avatar

Männlich Anzahl der Beiträge : 1860
Anmeldedatum : 29.03.10

BeitragThema: Re: interview zu den Beißvorfällen-schau TV   Fr Okt 05, 2018 1:04 pm

Ein schwieriges Thema, besonders auf Grund des letzten tragischen Vorfalls. Von Bernhard souverän verschiedene Lösungsarten angesprochen.
Leider vermisse ich in diesen vielen Diskussionen, wie mit dem Fehlverhalten der Hundehalterin umgegangen wird. In letzter Instanz ist der Mensch für das Verhalten seines Hundes verantwortlich. Gegen diesen sollte mit einer dementsprechenden Verschärfung durch das Gesetz vorgegangen werden. Ein Hundeshaltungsverbot ist da eindeutig zu wenig!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: interview zu den Beißvorfällen-schau TV   

Nach oben Nach unten
 
interview zu den Beißvorfällen-schau TV
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Bilder zur 17. Nordbayerischen Orchideen-Schau in Nürnberg
» NOTFALL - Meine geliebte Phal sieht gar nicht mehr gut aus ... Bitte um Hilfe !!
» Orchidee in Glasvase 2

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bernhard Kainz ©Hundeschweiger  :: Bernhard Kainz/©Hundeschweiger Forum :: Bernhard Kainz/Hundeschweiger in Medien :: Video/TV-
Gehe zu: