Bernhard Kainz ©Hundeschweiger
Herzlich Willkommen!

Um im Hundeschweiger Forum mehr zu erfahren und mit uns zu kommunizieren, müssen Sie sich bei uns registrieren.
Danach wird Ihnen eine Bestätigungs-Mail mit dem Aktivirungslink gesendet um die Anmeldung abzuschließen.

Wir danken für ihr Verständnis

Ihr Hundeschweiger Team


Bernhard Kainz ©Hundeschweiger

Staatlich geprüfter und zertifizierter Hundepsychologe und Problemhundetherapeut
 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Matsch und Schnee? Kein Problem!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Inge
Senior
Senior
avatar

Weiblich Krebs Anzahl der Beiträge : 9914
Anmeldedatum : 21.03.10
Alter : 78
Ort : Europa

BeitragThema: Matsch und Schnee? Kein Problem!    Sa Nov 26, 2016 1:57 pm

TASSO-Newsletter


Matsch und Schnee? Kein Problem!
So geht's entspannt und warm durch die kalte Jahreszeit


Der Herbst geht langsam in den Winter über. Vorbei die Zeit, in der die Laubbäume in den tollsten Farben leuchten und bei einem Spaziergang im Sonnenschein getrost auf die Jacke verzichtet werden kann. Der Winter kommt, und in einigen Regionen Deutschlands hat es bereits geschneit. Höchste Zeit, die Wintersachen herauszuholen.

Unsere langhaarigen Vierbeiner sind uns da häufig schon einen Schritt voraus und haben längst mit dem Fellwechsel begonnen, während wir noch gar nicht an die kommende Kälte denken wollen. Den Fellwechsel können Tierhalter auf unterschiedliche Weise unterstützen. Besonders hilfreich ist regelmäßiges Bürsten. Richtig ausgeführt, ausschließlich in Wuchsrichtung des Haares, ist das nicht nur ein besonderer Genuss für den Hund. Es hilft auch, lose Haare zu entfernen und fördert die Durchblutung der Haut, was den Fellwechsel zusätzlich begünstigt. Ein zusätzlicher Bonus: Weniger Haare landen auf Sofa oder Teppich.

Es darf auch mal ein Mantel sein

Schwieriger wird die Kälte für kurzhaarige Rassen mit wenig Unterwolle. „Bei kurzhaarigen, tropischen oder subtropischen Rassen ist gewisse Vorsicht geboten“, warnt TASSO-Leiter Philip McCreight. „Denn diese Hunde – beispielsweise der afrikanische Rhodesian Ridgeback – besitzen weniger Unterwolle und ein dünneres Unterhautfettgewebe. Sie frieren leicht.“ Abhilfe kann ein möglichst wasserabweisendes „Mäntelchen“ schaffen. Achten Sie darauf, dass es gut verarbeitet ist, und gewöhnen Sie Ihren tierischen Liebling langsam an die für ihn zunächst unbekannte Kleidung. Auf keinen Fall sollten Hunde bei Minusgraden draußen angebunden werden. Das kann zu schweren Lungenentzündung und im Zweifel auch zum Erfrieren des Tieres führen.

Auch die Pfoten unserer Vierbeiner verlangen nun etwas mehr Pflege. Sind es beim matschigen Herbstwetter noch die Spitzen von Kastanienschalen oder harte Laubstücke, die sich in den Ballen der Pfoten festsetzen können, ärgern spätestens nach dem ersten Schneefall auch Streusalz und Kies die Pfoten unserer tierischen Lieblinge. Daher sollte nach jedem Spaziergang geprüft werden, ob die Ballen sauber und unverletzt sind. Mit speziellen Fettcremes oder Melkfett eingerieben, heilen kleine Risse schnell wieder ab. Gerade in Zeiten, in denen auf den Wegen massiv Streusalz eingesetzt wird, kann auch schon vor einem Spaziergang zum Schutz Vaseline aufgetragen werden. Bei besonders empfindlichen Hunden sind auch passende Pfotenschuhe eine gute Lösung zum Schutz.

Achtung, bissige Feinde

Ob Flöhe, Milben oder Zecken: Auch an kälteren Tagen, sollten Sie diese Gefahren nicht unterschätzen. Begegnet Ihr Hund beispielsweise im Laub einem Igel und schnüffelt an ihm, kann es durchaus sein, dass Flöhe den Sprung auf einen neuen Wirt wagen. Flöhe rufen Juckreiz, Hautirritationen oder sogar Blutarmut hervor. Zudem kann es bei allergischen Tieren zu einer Flohspeichelallergie kommen. Und, da Flöhe in Bezug auf Ihren Wirt nicht wählerisch sind, ist es sogar möglich, dass sie auch auf den Menschen übergehen. Verschluckt der Hund einen Floh, können sogar Bandwürmer übertragen werden.

Mit genauer Kontrolle nach dem Spaziergang, ein wenig Pflege und eventuell einem warmen Mäntelchen steht einer tollen Zeit im Winter aber nichts im Wege. Genießen Sie die kalten Tage gemeinsam mit Ihrem vierbeinigen Liebling!


© Copyright TASSO e.V.
Nach oben Nach unten
Inge
Senior
Senior
avatar

Weiblich Krebs Anzahl der Beiträge : 9914
Anmeldedatum : 21.03.10
Alter : 78
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Matsch und Schnee? Kein Problem!    So Jan 01, 2017 9:16 pm

Bis jetzt sind wir ja verschont geblieben - aber es wird bestimmt noch kommen!
Nach oben Nach unten
Inge
Senior
Senior
avatar

Weiblich Krebs Anzahl der Beiträge : 9914
Anmeldedatum : 21.03.10
Alter : 78
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Matsch und Schnee? Kein Problem!    Di Jan 10, 2017 11:27 am

Nun ist er da - der Winter!!!
Nach oben Nach unten
Inge
Senior
Senior
avatar

Weiblich Krebs Anzahl der Beiträge : 9914
Anmeldedatum : 21.03.10
Alter : 78
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Matsch und Schnee? Kein Problem!    Di Jan 10, 2017 11:30 am





Paulus schrieb an die Korinther: "Kauft euch Socken, es wird Winter!"
Nach oben Nach unten
Waldwanderin
Medium
Medium
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 25.08.15
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Matsch und Schnee? Kein Problem!    Di Jan 10, 2017 12:20 pm

So lang so kalt war es bei uns schon lange nicht. Das merke ich am Bach wie stark der zugefroren ist. Und auch der wenige Schnee bleibt schön pulvrig.
Winston ist ja in der Kälte in seinem Element! Der liegt freiwillig(!!!) in seiner Hundehütte draußen, die ja auf einer Längsseite komplett offen ist. Und im kühlen Vorraum, der jetzt grad mal knapp über dem Gefrierpunkt temperiert ist am Boden, liegt er sowieso auf seinem Platzerl gerne. Jetzt bewegt er sich mein gut bepelzter auch sehr, sehr gerne.
Der hält dafür Sommerruhe...Hitzeschlaf sozusagen! Und dieser beginnt schon um ca. 15 Grad plus!
Das merke ich auch, wenn er zu lange im Wohnbereich ist. Da sinkt auch die körperliche Aktivität bei ihm.
Nach oben Nach unten
Waldwanderin
Medium
Medium
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 25.08.15
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Matsch und Schnee? Kein Problem!    Di Jan 10, 2017 12:22 pm

Inge schrieb:

Paulus schrieb an die Korinther: "Kauft euch Socken, es wird Winter!"

"Am Basar, da gibt´s die nicht zu kaufen,
.. schrieben die Korinther an den Paul, 
"und unsre Weiber stricken keine Socken,
 die sind dafür zu faul!" 
 lachen
Nach oben Nach unten
Hound Dog
Adult
Adult
avatar

Weiblich Waage Anzahl der Beiträge : 2267
Anmeldedatum : 31.01.11
Alter : 65
Ort : Waldviertel

BeitragThema: Re: Matsch und Schnee? Kein Problem!    Di Jan 10, 2017 6:42 pm

Waldwanderin schrieb:
Inge schrieb:

Paulus schrieb an die Korinther: "Kauft euch Socken, es wird Winter!"

"Am Basar, da gibt´s die nicht zu kaufen,
.. schrieben die Korinther an den Paul, 
"und unsre Weiber stricken keine Socken,
 die sind dafür zu faul!" 
 lachen

lool
Nach oben Nach unten
Inge
Senior
Senior
avatar

Weiblich Krebs Anzahl der Beiträge : 9914
Anmeldedatum : 21.03.10
Alter : 78
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Matsch und Schnee? Kein Problem!    Mi Jan 11, 2017 11:16 pm

Hier bei uns ist es wirklich nur noch Eis - Matsch und viel zu viel Schnee - mich hat es schon dreimal hingehauen - aber ich werde langsam zum Stehauffrauli!

Hoffe doch sehr der Winter haut bald wieder ab!
Nach oben Nach unten
Waldwanderin
Medium
Medium
avatar

Weiblich Anzahl der Beiträge : 1002
Anmeldedatum : 25.08.15
Ort : Burgenland

BeitragThema: Re: Matsch und Schnee? Kein Problem!    Do Jan 12, 2017 8:42 am

Inge pass nur auf!!!! In deinem Alter ist die Verletzungsgefahr schoon groß! Denk an deine Tiere, die brauchen das Frauli nicht im Spital oder auf Krücken, sondern ganz und fit!
Nach oben Nach unten
Inge
Senior
Senior
avatar

Weiblich Krebs Anzahl der Beiträge : 9914
Anmeldedatum : 21.03.10
Alter : 78
Ort : Europa

BeitragThema: Re: Matsch und Schnee? Kein Problem!    Do Jan 12, 2017 1:26 pm

Werde ich!!!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Matsch und Schnee? Kein Problem!    

Nach oben Nach unten
 
Matsch und Schnee? Kein Problem!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Pferderücken - Problem beim Reiten?
» Hitze: ab wann kein Auslauf mehr?
» Kein Fischöl füttern !
» Kein Fell an der Nase brauche Hilfe
» Problem mit einer Phalaenopsis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bernhard Kainz ©Hundeschweiger  :: Bernhard Kainz/©Hundeschweiger Forum :: Pinnwand-
Gehe zu: